CEO
Cabrio und Sportwagen Touren

Genießen & Erleben

USA - Der Südwesten

Vom 13. - 29. Oktober, 2019

Von Las Vegas über die Route 66 in den Südwesten der USA.

Beginnen und enden wird diese Reise in Las Vegas. Wir fahren durch die Staaten Nevada, Arizona, Utah, Colorado und New Mexiko.


 

Las Vegas ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada. Sie ist vor allem wegen ihrer großen Anzahl an Casinos bekannt, die sich unter anderem entlang des Las Vegas Strip angesiedelt haben. Las Vegas ist ein global bedeutendes Touristikzentrum, das jährlich etwa 40 Millionen Reisende anzieht.


Dann geht es auf die „Route 66“ – Motherroad of Amerika. Bekannt aus John Steinbecks Roman Früchte des Zorns. Verfilmt von Western-Regisseur John Ford mit Henry Fonda in der Hauptrolle. Der 1941 zweifach Oscar-prämierte Film (angeblich mit dem Arbeitstitel Highway 66 gedreht) machte die Route 66 auch bei jenen bekannt, die nie darauf reisen konnten oder mussten.

 

Das erste Etappenziel ist dann der „Grand Canyon“.

„Unbegreiflich“! Das ist das einzige Wort, daß zu dieser Schlucht passt. Ein Canyon 450 km lang, bis zu 30 km breit und 1.600 Meter tief. Entstanden vor 40 Millionen Jahren. Wir übernachten im Grand Canyon Village.

 

Dann Richtung Norden ( Page und Wahweap ) über den Glen Canyon Dam. Vorbei am Antelope Canyon fahren wir durch Navajo Gebiet zum Monument Valley. Dort übernachten wir in einer Lodge mit Blick auf das Monument Valley. Genießen Sie mit uns den Sternenhimmel ohne die Lichtverschmutzung.

Bis Mexican Hat fahren wir die berühmte Strecke aus vielen Filmen. Deshalb öfters ´mal stehenbleiben und in den Rückspiegel schauen. Vorbei an Valley of the Gods und Natural Bridges Monument, fahren wir im weiteren Verlauf über den Moky Dugway einen 3 Meilen langen, engen und mit 10%igen Gefälle versehen Weg bergab. Hier wurden unter anderem Szenen des legendären Films „Duell“ gedreht. Über Green River und kommen wir von Norden nach Moab.

 Auch dort bleiben wir zwei Nächte und können uns dann über den „Loop“ Canyonlands von oben und den Arches NP ansehen. Vorher noch eine kleine Rundtour entlang bekannter Film Hotspots.

 

Über Cortez fahren wir dann zum Mesa Verde NP. Es ist der einzige Nationalpark in den Vereinigten Staaten, der zum Schutz eines archäologischen Ortes eingerichtet wurde. Von hier aus sind es nur noch 50 km bis zum nächsten Ziel Durango.

 

Hier bleiben wir auch wieder zwei Nächte. Selbstverständlich übernachten wir im Strater`s, dem berühmten Eisenbahner Hotel. Höhepunkt ist hier die Fahrt mit der Durango-Silverton Narrow Gauge Railroad! Es geht von ca. 2.000 Höhenmeter auf über 3.000 Meter in das Silberbergstädtchen Silverton, umgeben von mehreren Viertausendern der Rocky Mountains. Auch dieser Zug war bereits in mehreren Western zu sehen.

 

Weiter geht es dann über Bloomfield und Farmington zu einem weiteren Höhepunkt: Chaco Canyon! Der Chaco Canyon war zwischen 850 und 1250 ein Zentrum der Pueblo-Kultur.

 

Nächstes Etappenziel ist dann „Gallup“ eine alte Westernstadt und Heimat des größten Indianer Pow Wows.

 

Entlang der Old Route 66 fahren wir dann nach Sedona. Vorbei an Painted Desert NP, Petrified Forest und Meteor Crater. Dort wurde die Mondlandung geübt ( oder durchgeführt. Je nachdem was man glauben will!). Wir passieren Holbrook, Winslow/Arizona, und Winona. Bekannt aus dem Song Route 66. Einige Ghost Towns und alte Trading Posts liegen am Rande der Straße.

In Sedona bleiben wir dann vier Nächte und ruhen uns mit kleinen Touren aus.

Apache Trail, Penske Museum in Phoenix, sowie die Tortilla Flat sind die Ziele.

 

Von Sedona geht es dann zurück nach Las Vegas.

 

In vielen Hotels haben wir inkl. Frühstück inkludiert. Das Mittagessen nehmen wir unterwegs in interessanten „Diners“ oder wir machen typisch amerikanisch: Picknick.

 

Abschluss ist in einem Luxushotel in Las Vegas mit Blick auf den Strip.

 

Die Teilnahme ist auf 5 Teams limitiert.

Wir empfehlen eine frühe Buchung.

Preise:

Werden demnächst veröffentlicht.
Unverbindliche Voranmeldungen werden bereits angenommen.